Mercedes-Benz Arena Berlin

Bezirk:Friedrichshain
Adresse:Mercedes-Platz 1
Google Maps:Routenplaner
Öffnungszeiten:nach Veranstaltung
Räume:mehrere
Größe:bis 17000 Gäste
Typ:Konzerte • Events • Basketball • Eishockey
Webseite:https://www.mercedes-benz-arena-berlin.de/

Mercedes-Benz Arena am Ostbahnhof

Auf 60.000 m² erstrahlt ein Berliner Highlight

In Berlin Friedrichshain-Kreuzberg befindet sich eine der eindrucksvollsten Arenen der Welt, die Mercedes-Benz Arena Berlin.
Die multifunktionale Halle für Veranstaltungen existiert seit September 2008, der erste Grundstein wurde am 13. September 2006 gelegt. Heute ist sie nicht mehr aus Berlin wegzudenken, und ist nach der Lanxess Arena in Köln die größte Multifunktionsarena in Deutschland. Berlin hat durch sie einen weiteren Gewinn verbuchen können.

Die Veranstaltungen reichen von Sportveranstaltungen, über Konzerte bis hin zu weiteren Vorstellungen. Nichts scheint in ihr unmöglich. Die Besucher dürfen sich über ungefähr zweitausend Parkplätze freuen, 59 Zuschauersuiten und fast 17.000 Sitz- und Stehplätze zeugen von der Größe dieser Arena.

Ursprünglich war ihr Name jedoch nicht Mercedes-Benz Arena Berlin, sondern O2 World Berlin. Seit dem 01. Juli 2015 hat die Daimler AG sich die Namensrechte für satte zwanzig Jahre sichern lassen.

2021-10-10 Eisbären Berlin gegen Kölner Haie (Deutsche Eishockey-Liga 2021-22) by Sandro Halank-097.jpg
By Sandro Halank, Wikimedia Commons, CC BY-SA 4.0, CC BY-SA 4.0, Link

Das weitläufige Gelände des ehemaligen Ostgüterbahnhofs an der Mühlenstraße ist um ein Hotel, Kino, Restaurants und anderen Einrichtungen erweitert worden. Der Mediaspree-Bebauungsplan ist ein Investorenprojekt, das die Arena ebenfalls beinhaltete. Hintergrund ist der Stadtumbau, der vorsieht, mehrere Medienunternehmen am Spreeufer anzusiedeln. Das weitläufige Gelände bietet die perfekte Möglichkeit dafür und mit der Mercedes-Benz Arena ist bereits ein Highlight geschaffen worden.

Die Erreichbarkeit der Halle ist einfach nur fantastisch für die neugierigen Besucher. Öffentliche Verkehrsmittel und eine eigene Schiffanlegestelle an der Spree erlauben das ein oder andere Bierchen zu trinken.

Events, Konzerte, Basketball und Eishockey

Beheimatet sind in dieser Halle die Eisbären Berlin und der Basketballverein Alba Berlin. Bereits 2009 und 2016 fand das Final Four der ULEB Euroleague dort statt. Weitere Sportveranstaltungen, Versammlungen und Veranstaltungen sind ebenfalls problemlos möglich.

Mercedes Benz Arena Berlin Oktober 2021.jpg
By <a href=“//commons.wikimedia.org/w/index.php?title=User:KnutschiKugel1846&amp;action=edit&amp;redlink=1″ class=“new“ title=“User:KnutschiKugel1846 (page does not exist)“>Andreas Müller</a> – <span class=“int-own-work“ lang=“en“>Own work</span>, CC BY-SA 4.0, Link

Ob Tourist oder waschechter Berliner, diese Halle lässt einen nicht mehr los.
Sie ist beeindruckend, fesselnd und das Gefühl der Spree, der Berliner Lifestyle und Kultur vereinigen sich. Tatsächlich schafft sie es, fast sämtliche Interessengebiete abzudecken.

Weltweit bekannte Künstler standen bereits auf Ihrer Bühne. Eric Clapton, Madonna und Beyoncé sind nur ein kleiner Teil davon. Im Mai 2017 beispielsweise wird Tim Bendzko die Bühne betreten.

Die Mercedes-Benz Arena Berlin bietet des weiteren einen Ort für Kunst. Im Jahr 2013 war sie ein Highlight von „Berlin leuchtet“. Der bekannte Künstler Jakob Kupfer machte aus der damals noch betitelten O2 World ein Gesamtkunstwerk. Die Arena wurde zu einer der weltweit größten Kunstinstallation verwandelt. 300.000 LED-Cluster machten diese Outdoor Installation zu einem mehr als beeindruckenden Anblick.

Nachdem die O2 Arena zur Mercedes-Benz Arena Berlin wurde, veränderte sich zeitgleich der Schriftzug und die Innen- und Außenfarben. Der Besucher wird nun von Schwarz und Weiß begrüßt, wo damals Blau die Hauptfarbe darstellte.
Weiterhin wurden die Fluchtwege verändert.

Steht der Besucher vor der 35 Meter hohen Arena, muss er einfach staunen. 160 Meter lang und 130 Meter breit, so präsentiert sich diese Universalhalle. Tatsächlich ist es erstaunlich, wie die Realität von Fotos abweicht. Ist die Arena direkt vor einem, wird kurz inne gehalten. Sie ist tatsächlich größer und imposanter als erwartet.

Die größte Veranstaltungshalle Berlins lockt jährlich in etwa 1,3 Millionen Zuschauer an, und das bei ungefähr 130 Veranstaltungen pro Jahr. Zahlen, die sich sehen lassen können. Berlin gewinnt einen weiteren Grund, von außerhalb Besucher zu empfangen.

Mercedes-Benz Arena

Damit der Besucher nicht hungern muss, existieren 22 Gastronomiestände, die ziemlich jeden Geschmack bedienen dürften. Abwechslung ist garantiert und genauso erwünscht wie das abwechslungsreiche Programm der verschiedensten Veranstaltungen. Für Luxusliebhaber ist natürlich auch gesorgt. Glücklich werden diese Genießer im World Dinner Restaurant. Dieses befindet sich im dritten Obergeschoss im Entertainment Suiten-Level der Mercedes-Benz Arena. Tatsächlich können hier bis zu 450 Gäste ihren Platz finden.
Aufgrund der guten Lage und der angenehmen Anbindungen können Besucher aber auch ein wenig in die nahe Ferne schweifen und sich dort ein nettes Lokal aussuchen. Die Mercedes-Benz Arena liegt zentral und bietet es an, einen Kurzurlaub mit einer Lieblingsveranstaltung zu kombinieren.

Apropos Lieblingsveranstaltung. Eine beeindruckende Halle dieser Größe kostet nicht wenig. Das bedeutet, vieles muss passieren, Ideen müssen her und schnelles Umbauen ist angesagt. Vom Sport zum Konzert oder umgekehrt. Das Eis für die Eishockeyspiele wird lediglich einmal im Jahr hergestellt, die Konzertbesucher stehen also auch auf Eis. Merken aber nichts davon. Andersherum verhält es sich natürlich genauso. Weder Sportfans, noch Konzertfans sollen auf etwas verzichten müssen. Alleine der Umbau für verschiedene Veranstaltungen benötigt ein festes Personal von ungefähr dreißig Mitarbeitern. Die Putzkolonne ist ähnlich groß. Somit wurden durch die Arena auch neue Arbeitsplätze geschaffen.

Spannend ist, nebenher bemerkt, auch das Thema Bier in der Halle. Insgesamt existieren dort satte acht Bierkühllager, alleine im größten davon werden dreihundert Fässer gelagert. Hier wird erneut das Ausmaß und die beachtliche Größe der Arena deutlich. Die längste Kühlschlange der Fässer misst achtzig Meter. Von dort aus dürfen die Fässer dann quer durch die Arena zu den einzelnen Verkaufsständen. Die Zapftemperatur beträgt drei Grad. Kühles und leckeres Bier sind also garantiert! Die Lagermenge muss auch sein, denn jährlich wandern ungefähr 400.000 Liter Bier über die Theken. Ein kleiner Fakt nebenher: Das meiste Bier wurde bei einem Konzert von Rammstein getrunken.

Kinofans sollten das Angebot ebenfalls neugierig verfolgen. Eine Großbildprojektion und Livemusik lassen Filme wie zum Beispiel „Der Herr der Ringe“ noch fantastischer und bewegender werden. Es ist wirklich immer wieder erstaunlich, was sich die Organisatoren alles einfallen lassen, um ein wirklich breit gefächertes Publikum anzusprechen. Die Chronik der Facebookseite macht es ganz deutlich: DJ Bobo, Helene Fischer, Bryan Adams, Schlager, Rock, Kino oder David Garrett. Selbst ungleiche Paare können hier ein Wochenende streitfrei und kompromissbereit verbringen, ohne dass einer von beiden zu kurz käme. Alles in allem muss jeder einmal dort gewesen sein. Und wenn auch nur für einen Spaziergang an der Spree und für einen Blick von außen.

Mercedes-Benz-Arena in Berlin

Tickets, Infos und kommende Veranstaltungen

Wer immer gerne auf dem neusten Stand bleiben möchte, der kann das Wichtigste auf Facebook verfolgen: https://www.facebook.com/MercedesBenzArenaBerlin/. Hier findet sich neben News, Bildern und Informationen auch ein Ticketshop. Die Facebookseite der Arena bietet schnell und ohne große Umwege alles was wichtig und aktuell ist. Wer es etwas klassischer mag, der schaut auf der toll gemachten Homepage vorbei:

https://www.mercedes-benz-arena-berlin.de/

Erfahrungen und Kommentare:

Frank

Die MB Arena ist die wichtigste Sporthalle in der City.

Die von der Anschutz Entertainment Group errichtete Arena wurde im September 2008 eröffnet und trug den Namen O2 World, da Telefónica O2 Germany die Namensrechte erworben hatte. Am 1. Juli 2015 wurde sie aufgrund eines 20-jährigen Vertrags mit dem deutschen Automobilhersteller in Mercedes-Benz Arena umbenannt.

Mit einem Fassungsvermögen von 17 000 Zuschauern ist es die Heimat der Eishockeymannschaft der Eisbären Berlin und der Basketballmannschaft von ALBA Berlin: Dank der Anpassungsfähigkeit des Gebäudes finden hier neben großen Konzerten auch verschiedene Eishockey-, Basketball- und Handballspiele statt. Ein Teil der halbrunden Glasfassade wird durch ein LED-System in ein 1.440 m² großes Display verwandelt.

In der Umgebung wird es verschiedene Unterhaltungsangebote geben, darunter ein Kino, ein Kasino, ein Hotel und verschiedene Bars und Restaurants.

Das Euroleague Basketball Final Four 2008-2009 wurde in der Anlage ausgetragen.

Das LED-Konstruktionsraster an der Fassade der Arena wird mit mehr als 300.000 LED-Sektionen ausgestattet, die jeweils 12 m hoch und ca. 120 m breit sind und eine 105° halbrunde Glasfassade mit einer Gesamtfläche von mehr als 1.440 m2 aufweisen. Die Lichtpixel, bestehend aus zwei Gruppen von 19 LEDs (eine Farbpalette von 16,7 Millionen RGB-Farben), werden an den vertikalen Streben der Fassade angebracht. Die vertikalen Abstände betragen 0,20 m und der horizontale Abstand zwischen den Achsen ist auf 0,90 m ausgelegt

Veranstaltungen

Final Four der Basketball-Euroleague 2008-2009, 1. und 3. Mai 2009 ;

Die erste Band, die hier spielte, war Metallica am 12. September 2008.
Metallica 12. September 2008 ;

Tina Turner gab am 26. und 27. Januar 2009 zwei ausverkaufte Konzerte mit ihrer Tina! 50th Anniversary Tour.
Britney Spears (The Circus Starring: Britney Spears), 26. Juli 2009 ;
Die Arena war auch Austragungsort der MTV Europe Music Awards 2009.
MTV Europe Music Awards 2009 5. November 2009 ;

Sting trat während seiner Symphonicities Tour am 21. September 2010 zusammen mit dem Royal Philharmonic Orchestra auf. Dieser Auftritt wurde für das Live-Album Live aufgezeichnet.
Am 21. Februar 2009 erhielten die Scorpions in der O2 World den deutschen ECHO-Ehrenpreis für ihr Lebenswerk.
Linkin Park-Konzert (A Thousand Suns World Tour), 20. Oktober 2010 ;

Am 8. Oktober 2011 fand in der O2 World ein NHL-Premierenspiel der NHL-Saison 2011/12 statt. Die Buffalo Sabres besiegten die Los Angeles Kings mit 4:2.
Vom 8. bis 10. Juli 2011 fand in der Arena die zweite Runde der Euro Beach Soccer League statt.
Britney Spears gab am 26. Juli 2009 ein ausverkauftes Konzert im Rahmen von The Circus Starring: Britney Spears. Am 6. August 2018 kehrte sie für eine weitere ausverkaufte Show im Rahmen ihrer Britney Spears: Piece of Me Tour.
Muse spielten am 29. Oktober 2009 ein ausverkauftes Konzert im Rahmen der Resistance Tour.
Kylie Minogue trat mit ihrer Aphrodite: Les Folies Tour Show am 1. März 2011.
Iron Maiden (The Final Frontier World Tour), 3. Juni 2011.

Mercedes Benz Arena

Bob Dylan und Mark Knopfler spielten am 29. Oktober 2011 im Rahmen der Doppel-Europatournee im O2.
Rammstein-Konzert (Made in Germany 1995-2011), 25. und 26. Oktober 2011.

Am 27. März 2012 gaben Il Divo ein Konzert im Rahmen ihrer Wicked Game Album Tour 2012.
Madonna trat während ihrer MDNA-Tour im Juni 2012 an zwei ausverkauften Abenden auf und kehrte im November 2015 im Rahmen ihrer Rebel Heart Tour für zwei Shows zurück.
Scooter (Big Mash Up Tour 2012), 6. April 2012.
Madonna (MDNA Tour), 28. und 30. Juni 2012.

Pearl Jam traten am 4. und 5. Juli 2012 im Rahmen ihrer 2012er Tournee in der Arena auf.
Laura Pausini trat hier im Rahmen ihrer Inedito World Tour auf
Die Beach Boys spielten während ihrer 50th Anniversary Tour im August 2012.
Lady Gaga trat im September 2012 auf ihrem Born This Way Ball auf, der an einem Abend ausverkauft war, und am 9. Oktober 2014 auf ihrem ArtRave: The Artpop Ball
Jennifer Lopez trat während ihrer Dance Again World Tour im Oktober 2012 für eine Nacht auf.
Im August 2012 kehrte der Beachsoccer in die Arena zurück, um erneut die zweite Etappe der Euro Beach Soccer League 2012 auszurichten.
Etappe 2 der Euro Beach Soccer League 2012, 3. bis 5. August.
Lady Gaga (Born This Way Ball) am 20. September 2012.

One Direction traten am 11. Mai 2013 im Rahmen ihrer Take Me Home Tour auf.
Handballspiel der Champions League zwischen den Füchsen und Barcelona am 10. Februar 2013.
Beyoncé trat am 23. und 24. Mai 2013 mit ihrer Mrs. Carter Show vor zwei ausverkauften Häusern auf.
Iron Maiden traten am 18. Juni 2013 auf.
Rihanna trat am 2. Juli 2013 im Rahmen ihrer Diamonds World Tour auf.
Rihanna (Diamonds World Tour) , 2. Juli 2013.
Depeche Mode (Delta Machine Tour) , am 25. November 2013.

Am 7. Februar 2014 gab Country-Pop-Superstar Taylor Swift eine Show im Rahmen ihrer Red Tour.
Am 22. Mai 2014 gab der französisch-armenische Sänger Charles Aznavour ein Konzert im Rahmen seiner The Legend Returns Tour.
Am 19. November 2014 gab die Rockband Linkin Park ein Konzert im Rahmen ihrer The Hunting Party Tour.
Depeche Mode traten dreimal im Stadion auf: das erste Mal am 9. Januar 2010 während ihrer Tour of the Universe. Der zweite und dritte Auftritt fand am 25. und 27. November 2013 im Rahmen ihrer Delta Machine Tour statt, vor insgesamt 28.332 ausverkauften Zuschauern. Die Auftritte von 2013 wurden für den Konzertfilm Depeche Mode Live und das Live-Album Live Soundtrack der Band gefilmt und aufgezeichnet.
U2 traten in der Arena am 24., 25., 28. und 29. September 2015 im Rahmen ihrer Innocence + Experience Tour auf. Außerdem spielten sie am 31. August und 1. September 2018 im Rahmen ihrer Experience + Innocence Tour in der Arena.
Eine Gruppe aus der Gruppenphase der Basketball-Europameisterschaft 2015.

Der irisch-amerikanische Tänzer und Musiker Michael Flatley trat am 6. Dezember 2010 im Rahmen der Return of Michael Flatley As Lord of the Dance Tour erneut in seiner Rolle als Lord of the Dance auf. Einige Szenen des 3D-Konzertfilms Lord of the Dance 3D wurden während des Auftritts in der Arena neben dem O2 London und O2 Dublin gedreht. Der Film wurde 2011 auf DVD und Blu-ray unter dem Titel Michael Flatley Returns As Lord of the Dance veröffentlicht. Eine 3D-Version wurde Ende 2011 nur auf Blu-ray veröffentlicht.
Im Oktober 2013 verwandelte der Künstler Jakob Kupfer die LED-Fassade der o2 World in eine riesige Kunstinstallation.
Am 31. Mai 2014 wurde die UFC Fight Night: Munoz vs. Mousasi war die erste Veranstaltung, die die UFC in der Halle ausrichtete.
Es war Austragungsort der Gruppenspiele der FIBA EuroBasket 2015.
Am 31. Oktober 2015 wurde hier das Finale der League of Legends World Championship 2015 ausgetragen.
Finale der Weltmeisterschaft in League of Legends 2015.

Am 20. Juni 2015 fand die UFC Fight Night statt: Jędrzejczyk vs. Penne.
Rihanna (Anti World Tour) am 16. August 2016.

Adele trat am 7. und 8. Mai 2016 im Rahmen ihrer Adele Live 2016 Tour auf.
Madonna (Rebel Heart Tour), 10. und 11. November.

Celine Dion trat am 23. und 24. Juli 2017 im Rahmen ihrer europäischen Sommertournee Celine Dion Live 2017 auf.
Am 30. September 2017 trat G-Dragon im Rahmen seiner Act III: M.O.T.T.E World Tour auf.
Am 22. Februar 2018 fand die 4. Woche der Premier League Darts 2018 der Professional Darts Corporation statt, die erstmals in Deutschland ausgetragen wurde.
Am 16. Oktober 2018 traten BTS während ihrer zweiten Welttournee BTS World Tour: Love Yourself. Es war ihr erstes Mal in Europa.
Britney Spears (Piece of me Tour) am 6. August 2018.

Am 28. Februar 2019 trat Nicki Minaj im Rahmen ihrer Europatournee The Nicki World Tour auf.

Am 14. Mai 2019 trat Hugh Jackman während seines The Man. The Music. The Show. Tour.
Am 17. Mai 2019 veranstaltete World Wrestling Entertainment eine Hausshow.
Am 11. Juli 2019 trat Christina Aguilera im Rahmen ihrer The X Tour auf.
Am 13. Juli 2019 traten Monsta X während der The Third World Tour „We Are Here“ auf.
Nicki Minaj (The Nicki Wrld Tour), 28. Februar 2019.

Vom 5. bis 8. September 2019 wurde die Champions Stage des StarLadder & i-League Major 2019 von StarLadder und Valve ausgerichtet. Dabei handelte es sich um ein offizielles Major-Turnier, bei dem Teams aus der ganzen Welt im Videospiel Counter-Strike um ein Preisgeld von 1.000.000 Dollar kämpften: Global Offensive.
Am 26. September 2019 startete die Sängerin und Schauspielerin Cher den europäischen Teil ihrer Here We Go Again Tour, ihre erste Tournee in Europa seit ihrer Living Proof: The Farewell Tour im Jahr 2004.
The Man (Der Mann). The Music. The Show. am 14. Mai 2019

Am 13. Oktober 2019 traten GOT7 während ihrer Welttournee 2019 KEEP SPINNING hier auf.
Am 7. und 8. März 2022 traten Genesis hier auf, um den Startschuss für den europäischen Teil ihrer The Last Domino? Tournee.
Am 29. Juni 2022 wird Céline Dion im Rahmen ihrer Courage World Tour dort auftreten.
Am 20. Juli 2022 wird Harry Styles dort im Rahmen seiner Love on Tour auftreten.
Die Arena ist Austragungsort der Finalspiele der FIBA EuroBasket 2022.
Am 13. Juni 2022 wird in der Arena das Finale der Premier League Darts 2022 ausgetragen.
Am 3. März 2023 wird Céline Dion im Rahmen ihrer Courage World Tour in der Arena auftreten.

Frank

Die Mercedes-Benz Arena (ehemals O2 World) ist eine Sporthalle im Stadtteil Friedrichshain (Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg). Sie wird hauptsächlich für Eishockey, Basketball, Konzerte und andere Veranstaltungen genutzt. Es ist eine Multifunktionsarena in der deutschen Hauptstadt. Die Arena wurde am 10. September 2008 eröffnet.

Seit 2008 ist sie die Heimat der Eisbären aus der Deutschen Eishockey-Meisterschaft und von ALBA aus der Basketball-Bundesliga. Sie hat eine maximale Kapazität von ca. 17.000 Sitz- und Stehplätzen und verfügt über 59 Luxussuiten und 1.500 Clubsitze für die Wohlhabenden.

Das Gebäude ist im Besitz der Anschutz Entertainment Group und hat eine Kapazität von 17.000 Zuschauern bei Konzerten, 14.500 Zuschauern bei Basketballspielen und 14.200 Zuschauern bei Eishockeyspielen. Die Namensrechte lagen bis zum 1. Juli 2015 beim Mobilfunkanbieter O2, dann wurde die Arena in O2 World umbenannt. Mercedes-Benz ging daraufhin eine Partnerschaft ein, seither heißt die Arena Mercedes-Benz Arena.
Für diese Zuschauer stehen zweitausend Parkplätze zur Verfügung. Es ist die Heimat der Eishockeymannschaft Eisbären und des Basketballvereins Alba.

P1080357

Die Arena ist Teil des Entwicklungsplans Mediaspree und Stadtumbau West, der den Stadtumbau in westdeutschen Städten sicherstellen soll. Auf dem Gelände sollen in naher Zukunft Kinos, Restaurants, Kasinos, Hotels und andere Einrichtungen gebaut werden.

Christel

Informationen zur Mercedes-Benz Arena
Baubeginn 2005
Einweihung 2008
Kosten 165 Mio. €
Technische Informationen
Sitzplätze 16.000 (Basketball)
14,500 (Eishockey)
Verwendung und Begünstigte
Basketball Alba Berlin (2008-heute)
Eishockey Eisbären Berlin (2008-heute)
Die Halle ist die wichtigste Sporthalle der Stadt.

Die von der Anschutz Entertainment Group errichtete Arena wurde im September 2008 eröffnet und trug den Namen O2 World, da Telefónica O2 Germany die Namensrechte erworben hatte. Am 1. Juli 2015 wurde sie aufgrund eines 20-jährigen Vertrags mit dem deutschen Automobilhersteller in Mercedes-Benz Arena umbenannt.

Mit einem Fassungsvermögen von 17 000 Zuschauern ist es die Heimat der Eishockeymannschaft der Eisbären und der Basketballmannschaft von ALBA: Dank der Anpassungsfähigkeit des Gebäudes finden hier neben großen Konzerten auch verschiedene Eishockey-, Basketball- und Handballspiele statt. Ein Teil der halbrunden Glasfassade wird durch ein LED-System in ein 1.440 m² großes Display verwandelt.

In der Umgebung wird es verschiedene Unterhaltungsangebote geben, darunter ein Kino, ein Kasino, ein Hotel und verschiedene Bars und Restaurants.

Das Euroleague Basketball Final Four 2008-2009 wurde in der Anlage ausgetragen.

Das LED-Konstruktionsraster an der Fassade der Arena wird mit mehr als 300.000 LED-Sektionen ausgestattet, die jeweils 12 m hoch und ca. 120 m breit sind und eine 105° halbkreisförmige Glasfassade mit einer Gesamtfläche von mehr als 1.440 m2 aufweisen. Die Lichtpixel, bestehend aus zwei Gruppen von 19 LEDs (eine Farbpalette von 16,7 Millionen RGB-Farben), werden an den vertikalen Streben der Fassade angebracht. Die vertikalen Abstände betragen 0,20 m und der horizontale Abstand zwischen den Achsen ist auf 0,90 m ausgelegt.

Veranstaltungen
Die erste Band, die in der Arena spielte, war Metallica am 12. September. Seit Dezember 2008 sind bereits Künstler wie Leonard Cohen, Coldplay und Alicia Keys aufgetreten. Am 26. und 27. Januar 2009 war Tina Turner mit zwei ausverkauften Konzerten im Rahmen ihrer Europatournee an der Reihe.

In der Arena wurden 2009 auch die MTV Europe Music Awards verliehen.

Am 21. Februar 2009 erhielten die Scorpions in der damaligen O2 World in Berlin den deutschen Echo für ihr Lebenswerk.

Am 28. April 2009 wurde bekannt gegeben, dass die Pop-Ikone Britney Spears am 26. Juli 2009 mit ihrer aktuellen Tournee (The Circus Starring: Britney Spears) in der Halle auftreten wird. Ursprünglich bestand die Europatournee aus acht Terminen in der Arena in London, aber aufgrund der großen Publikumsnachfrage wurden weitere Termine in ganz Europa hinzugefügt.

Die Pet Shop Boys traten hier am 5. Dezember 2009 im Rahmen ihrer Pandemonium-Tour zur Unterstützung des Albums Yes auf: Das Konzert wurde von der Band Bad Lieutenant unter der Leitung von Bernard Sumner von New Order eröffnet.

Sting trat während seiner Symphonicities Tour am 21. September 2010 zusammen mit dem Royal Philharmonic Orchestra auf. Dieser Auftritt wurde für das Live-Album Live in Berlin aufgenommen.

Kylie Minogue trat auf ihrer spektakulären Aphrodite – Les Folies Tour am 1. März 2011 auf.

Vom 8. bis 10. Juli 2011 fand in der Arena auch das Rückspiel der Euro Beach Soccer League statt.

Am 8. Oktober 2011 fand in der Anlage ein NHL-Premierenspiel der National Hockey League 2011-2012 statt. Die Buffalo Sabres besiegten die Los Angeles Kings mit 4:2.

Bob Dylan und Mark Knopfler spielten am 29. Oktober 2011 während ihrer Europatournee in der Anlage.

Am 27. März 2012 gaben Il Divo ein Konzert im Rahmen ihrer Tournee 2012 zum Album Wicked Game.

Madonna trat während ihrer MDNA-Tournee an zwei ausverkauften Abenden im Juni 2012 auf.

Pearl Jam spielten in der Arena am 4. und 5. Juli 2012 während ihrer Pearl Jam Tour 2012

Laura Pausini sang hier im Rahmen ihrer Inedito World Tour

Die Beach Boys spielten dort im August 2012 während ihrer 50-Jahre-Jubiläumstournee.

Im August 2012 kehrte der Beachsoccer in die Arena zurück, um erneut die zweite Phase der Euro Beach Soccer League 2012 auszurichten.

Lady Gaga trat mit ihrer Born This Way Ball Tour an einem Termin im September 2012 auf.
Jennifer Lopez trat während ihrer Dance Again World Tour im Oktober 2012 ebenfalls an einem Termin auf.

Michael Flatley, der irisch-amerikanische Tänzer und Musiker, spielte die Rolle des Lord of the Dance am 6. Dezember 2010 während der Tournee Return of Michael Flatley As Lord of the Dance“ erneut. Einige Szenen des 3D-Konzertfilms Lord of the Dance 3D wurden bei Vorführungen im Londoner O2 und im O2 in Dublin gefilmt. Der Film wurde 2011 auf DVD und Blu-ray unter dem Titel Michael Flatley Return of the Lord of the Dance veröffentlicht. Eine 3D-Version wurde erst Ende 2011 auf Blu-ray veröffentlicht. 2014 war Linkin Park bei einem ihrer größten Konzerte an der Reihe.

Depeche Mode nahmen während der Delta Machine Tour am 25. und 27. November 2013 die DVD Live mit der Show am Mercedes Benz Platz auf (veröffentlicht am 17. November 2014).

Im September 2015 wurde hier die B-Runde der Basketball-Europameisterschaft der Männer ausgetragen.


❤ Vote ❤
[Total: 16 Average: 4.3]
Ma Baker Party Sa 01.Okt. Silverwings